U15: Lehrreiches Wochenende in Bassano del Grappa

Am 27.12.2019 startete unsere U15-Mannschaft in Richtung Italien. Wir waren zum internationalen Freundschaftsturnier „1 Torneo ‚Città di Bassano‘ Hockey Roller Bassano“ in Bassano del Grappa eingeladen.


Es ist Luft nach oben – 1. Spieltag

Das Turnier ging über zwei Tage. In unserem ersten Spiel am 28.12.2019 standen wir dem Team Correggio Hockey A.S.D. gegenüber. In diesem Spiel wurde schnell klar, dass wir zwar in der Ostdeutschen Meisterschaft alle Spiele gewinnen können, aber noch viel Luft nach oben ist, was unsere Leistung anbelangt. Wir konnten hier nicht wirklich mithalten, was sich im Ergebnis 1:10 auch ausdrückte. Den Ehrentreffer erzielte Celina.

Der zweite Gegner an diesem Tag hieß Pumas Viareggio, die direkt vom Anstoß mit einem Schlagschuß von kurz hinter der Mittellinie das erste Tor erzielten. Also gingen unsere Spieler zum Anstoß und Aaron konnte in einem Alleingang direkt ausgleichen − 1:1. Die Gegner und späteren Turniersieger ließen nichts mehr anbrennen. Endstand 1:24.


Kampfgeist ungebrochen – 2. Spieltag

Für den 2. Tag wünschte man uns viel Erfolg, den wir dann auch direkt im 1. Spiel hatten. Der Gastgeber Hockey Roller Bassano ging anfangs mit 0:2 in Führung. Bis zur Halbzeit gelang es uns auszugleichen und sogar mit 3:2 in Führung zu gehen. Die Führung hielten wir bis 10 Sekunden vor Schluss. Dann folgte doch noch der Ausgleich und damit der Endstand der Begegnung mit 3:3. Nun war die Frage, wie dieses Unentschieden gewertet wird. Es stellte sich heraus, dass hier nicht das Torverhältnis ausschlaggebend war, sondern das Durchschnittsalter der Mannschaft. Unser Durchschnittsalter lag bei 12,5 Jahren, das des Gegners bei 12,3 Jahren. Damit ging dieses Duell zu Gunsten von Hockey Roller Bassano aus.


Platzierungsspiel gegen französische Auswahlmannschaft

Im Spiel um Platz 7 und 8 trafen wir nun auf die Auswahlmannschaft aus Frankreich − Auvernge Rôhne Alp. In diesem Spiel waren wir nicht wirklich unterlegen. Wir hatten jedoch weniger Spielanteile. Damit waren unsere Aktionen auf das Tor und damit auch unsere Chancen geringer. Eine zwei gegen eins Situation der beiden Drossel-Brüder konnte Jakob Drossel mit einem Tor in die Linke obere Ecke erfolgreich abschließen. Damit beendeten wir das Turnier mit dem 8. Platz.
Nach der Siegerehrung ließen wir das lehrreiche Wochenende in der Pizzeria ausklingen, bevor es am 30.12. wieder nach Hause ging.
Dort haben wir nun jede Menge an Trainingsaufgaben, um die aufgezeigten Defizite zu beheben.

 

Jugendturnier Italien 12/2019